Nostalgische Weihnachten

Nostalgische Weihnachten

Dienstag, 27. November 2018, Kategorie: Tipps, Sinnie Lok, Esther Kapohl

Nicht mehr lange, und es ist wieder soweit… Weihnachten! Ein Fest voller Traditionen, die Ihnen eine unvergessliche Zeit bescheren. Den meisten Menschen sind die Weihnachtstraditionen sehr wichtig und bereiten ein warmes und gemütliches Gefühl im Bauch. Dazu gehören das Dekorieren des Weihnachtsbaums, festliches Essen bei Kerzenschein, Geschenke verteilen und vor allem zusammen genießen.

Der Weihnachtsbaum

Im 19. Jahrhundert wurde der erste Weihnachtsbaum aufgestellt, wahrscheinlich eine der ältesten Bräuche von Weihnachten. Ganz traditionsgetreu wird der Weihnachtsbaum am 24.12. gegen Mittag ins Haus geholt und dekoriert. Viele Menschen stellen ihn aber schon in der Adventszeit für eine vorweihnachtliche Stimmung auf. Wichtig ist dabei, dass der Baum ungefähr einen Tag, bevor er ins Wohnzimmer gestellt wird, an einen Ort kommt, an dem er sich ein wenig an die Wärme gewöhnen kann, beispielsweise im Keller oder der Garage. In den meisten Fällen darf er den Menschen dann bis zum 6. Januar (Heilige 3 Könige) Gesellschaft leisten. Schenkt man dem Mythos Glauben, bringt es Unglück, den Baum länger stehen zu lassen. Oft wird der Weihnachtsbaum aber auch schon zum Jahreswechsel weggebracht.

Weihnachtsbaum-Schmücken

Ist der Weihnachtsbaum dann einmal im Haus, möchte er natürlich auch geschmückt werden – egal ob künstlicher Baum oder echte Nadeln. Meistens wird er ins Wohnzimmer gestellt und dann prachtvoll mit der ganzen Familie verziert. Glänzende Weihnachtskugeln, Lichter, vielleicht Süßigkeiten und sicher Lametta werden in den Baum gehängt. Als Krönung darf die Christbaumspitze nicht fehlen!

Kirchenbesuch

Ursprünglich ist Weihnachten ein christliches Fest. Für viele Menschen ist es besonders wichtig, an diesem Tag in die Kirche zu gehen. An Heiligabend wird oftmals die Christmesse gehalten. Der Abend vor Weihnachten, der Heilige Abend, Das Weihnachtsfest wird eingeläutet und bei der Geburt von Jesus Christus wird innegehalten. Besonders besinnlich wird es, wenn Chöre Weihnachtslieder in der Kirche vortragen oder selbst gesungen wird. Auch die Weihnachtsgeschichte darf nicht fehlen.

Weihnachtseinkäufe

Verzierte Einkaufsstraßen und funkelnde Auslagen voller prachtvoller Weihnachtsbilder. In der Zeit vor Weihnachten werden unheimliche viele Weihnachtseinkäufe und Geschenke gekauft. Begünstigt durch die gemütliche Stimmung kriegt man eigentlich schon von alleine Lust, im November und Dezember Geschenke zu kaufen. Nicht allein für andere, sondern gerne auch mal für sich selbst. Gekauft werden auch die Zutaten für das Weihnachtsessen und nicht vergessen… das fantastische Weihnachtsoutfit, das Sie sich ausgesucht hatten.

Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte dürfen in der schönsten Zeit des Jahres auch nicht fehlen. Im Monat vor Weihnachten schmücken sich viele Städte mit einem dieser schönen Märkte. Glühwein, gebrannte Mandeln und Kartoffelpuffer, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Dazu wunderschöne Beleuchtung, stimmungsvolle Musik und Stände, die neben leckerem Essen auch Kerzen, Weihnachtsdeko und vieles mehr verkaufen. Ausflüge mit Familie, Freunden, Kollegen oder auch allein gehören auf jeden Fall zum Weihnachtsprogramm.

Leckeres und vor allem viel Essen

Wenn wir ehrlich sind, dreht es sich an Weihnachten natürlich auch ums Essen. Um Weihnachten zu feiern, gibt man sich meistens besonders viel Mühe in der Küche. Das Weihnachtsdinner kann an Heiligabend stattfinden, an einem der beiden Weihnachtstage - oder sicher auch an allen dreien. Das Weihnachtsdinner besteht oft aus mehreren Gängen mit köstlichen und edlen Gerichten. Vielleicht gibt es auch ganz traditionelles Essen mit Würstchen und Kartoffelsalat – oder die Familie versammelt sich rund um das Raclette- oder Käsefondue-Gerät.

Weihnachtsfilme

Sissi, wer kennt diesen Film nicht? Jedes Jahr an Weihnachten laufen wieder diverse Klassiker im Fernsehen. Aber auch der Das letzte Einhorn, Kevin allein zu Haus, Tatsächlich Liebe oder der Grinch und noch viele mehr Aber nicht nur im Fernsehen, aber Streaming-Dienste wie Netflix stehen dem Weihnachtsfilmangebot in nichts nach. Viele dieser Filme laufen schon vor Weinachten und auch noch einige Tage danach. Also ab auf die Couch, in eine warme Decke gehüllt, heiße Schokolade dazu und dann den Film genießen.

Weihnachtskarten

Jedes Jahrs aufs Neue wird es auf den Postämtern am Ende des Jahres richtig voll. Egal ob digital oder auf die traditionelle Art und Weise, Weihnachtskarten verschicken ist sicher eine der Weihnachtstraditionen. Oftmals kommen die Karten, versehen mit guten Wünschen und oftmals besonderen Dezemberbriefmarken, etwas später als gedacht an. Aber glücklicherweise bekommt die Post es doch jedes Jahr wieder hin, alle Weihnachtspost zu liefern.

Kalender voller Überraschungen

Zusammen die Zeit bis Weihnachten herunter zu zählen, gehört natürlich auch zur besinnlichen Zeit. Das klappt am besten mit der Hilfe der wunderbaren Adventskalender. Diese sind in diversen Ausführungen und Größen erhältlich und ausgestattet mit 24 Türchen, hinter denen sich kleine Überraschungen verbergen. Das macht die Wartezeit bis Weihnachten ein wenig einfacher.

Feier Sie die Feiertage bei Fletcher Hotels!

Möchten Sie Weihnachten dieses Jahr außerhalb der eigenen vier Wände feiern? Dann sind Sie bei Fletcher Hotels herzlich willkommen?! Buchen Sie ein Weihnachtsarrangement in einem unserer Hotels.

Bitte warten
Die Ergebnisse werden aktualisiert.

Wir verwenden Cookies.

Fletcher Hotels verwendet Cookies (und damit vergleichbare Techniken), um die Webseite noch nutzerfreundlicher und persönlicher zu gestalten. Mit Hilfe der Cookies können wir und Drittparteien Ihrem Surfverhalten innerhalb und außerhalb unserer Webseite folgen. Dadurch können wir sowie Drittparteien unsere Angebote Ihren Interessen anpassen, und Sie haben die Möglichkeit, Informationen via Social Media zu teilen. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Cookie-Statement. Sollten Sie nicht mit der Nutzung von Cookies einverstanden sein, können Sie dies in Ihrem Browser einstellen.